BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Link zur Startseite) Menu Suche
Navigation ▼

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2011

Rohstoffeffizienzpreis 2011

Um den Stellenwert der Rohstoff- und Materialeffizienz und deren Effekte in der Wirtschaft stärker zu verankern, führte das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rohstoffagentur – erstmalig 2011 – den Wettbewerb „Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis“ durch.

Der Preis zeichnet herausragende Unternehmensbeispiele für rohstoff- und materialeffiziente Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen und anwendungsorientierte Forschungsergebnisse aus. Prämiert wurden vier mittelständische Unternehme und eine Forschungseinrichtung mit jeweils 10.000 Euro.

linie

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp RöslerBundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler Quelle: BMWi

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, verlieh in Berlin an vier Unternehmen (bis 1.000 Beschäftigte) und an eine Forschungseinrichtung den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis.

linie

Am 30. November 2011 wurden ausgezeichnet:

  • CFK Valley Stade Recycling GmbH & Co. KG und carboNXT GmbH
    Wischhafen
  • IFUTEC – Ingenieurbüro für Umformtechnik GmbH
    Karlsbad
  • KERONA GmbH
    Ingelfingen
  • Saperatec GmbH
    Bielefeld
  • Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV
    Freising

linie

Für den Innovations- und Industriestandort Deutschland sind Rohstoffe, seien es Metalle, Mineralien, Steine, Erden oder Kohlenwasserstoffprodukte, von essentieller Bedeutung. Die Rohstoffkosten sind in jüngster Zeit wieder auf breiter Front gestiegen. Damit wird die deutsche Industrie vor gewaltige Herausforderungen gestellt. Eine nachhaltige Antwort auf diese Situation ist Rohstoff- und Materialeffizienz – bei der Rohstoffförderung und -aufbereitung, beim Produktdesign, in den Produktionsprozessen oder durch Recycling und Substitution.

Durch Rohstoff- und Materialeffizienz ergeben sich deutliche Wettbewerbsvorteile für die deutsche Wirtschaft – gerade für kleine und mittlere Unternehmen. Gleichzeitig werden Rohstoffressourcen und die Umwelt geschont. Besonders in Zeiten steigender Rohstoffnachfrage und -preise ist rohstoff- und materialeffizientes Wirtschaften eine gute Strategie zur Erhöhung der Unternehmensrentabilität und der unternehmerischen Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

linie

Fachlicher Ansprechpartner für den Wettbewerb:

Dr. Hildegard Wilken

Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

Telefon: 0511 643 2362
Email: kontaktbuero-rohstoffe@bgr.de

linie

Kontakt

    
Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) • Wilhelmstraße 25 – 30 • 13593 Berlin-Spandau
Tel.: +49-(0)30 36993 226
Fax: +49-(0)30 36993 100

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲